News & Presse

Hier haben wir einen kleinen Überblick von allen Pressemitteilungen rund um Skate Laboe.

image-1 image-1 image-1

Schritt für Schritt

Die Gemeindevertretung Laboe hat die Fortführung der Planungen für eine Skaterbahn im Rosengarten beschlossen. Dies teilte die Bürgermeisterin auf der Sitzung der GemeindevertreterInnen am 5. April 2017 mit. Ein Planungsbüro wurde beauftragt 3 Entwürfe einzureichen.

Skate Clinic am Samstag, 06. Mai auf dem Hafenvorplatz

Am Samstag, dem 06. Mai 2017 findet ab 15h auf dem Hafenvorplatz eine Skate Clinic statt. Alle Rollsportbegeisterten - jung und alt - sind herzlich eingeladen zu skaten und zu schauen.
Ihr werdet Gelegenheit haben, euch Tipps und Tricks von erfahrenen Skatern zu holen und euch über Erfahrungen auszutauschen. Bringt einfach eure Skateboards plus Helme mit. Wer kein Board hat kann auch gerne mit Roller oder Inlineskates kommen.
Bei schlechtem Wetter wird die Skate Clinic voraussichtlich ausfallen. Schaut einfach in den Himmel oder bei facebook Skate Laboe. Wir freuen uns auf euch.

Skater-Pläne kommen ins Rollen

Ein Artikel über unser Projekt auf KN-Online.
Hier geht es zum Artikel

Lagebericht Skate Laboe e.V.

1. öffentliches Vereinstreffen vom 04.11.2016

Am Freitag, dem 04. November 2016 stellte sich unser Verein Skate Laboe e.V. erstmalig der Öffentlichkeit vor.  Es wurde ab 17.00 Uhr ins Laboer Jugendzentrum geladen, um über den aktuellen Stand der Umsetzung einer Skate-Anlage im Rosengarten zu informieren und diskutieren.

Es fanden sich knapp 50 Interessierte, Gemeindevertreter, lokalpolitisch Interessierte, Jugendliche und Vereinsmitglieder ein und wurden von der Vorsitzenden Patricia Schoone herzlich begrüßt.

In einer reich bebilderten, dreigeteilten Präsentation wurde zunächst über die anhaltende Standortfrage mit Vor- und Nachteilen zu Alternativen zum Rosengarten berichtet. Dabei zeigte sich der alte Standort im Hafenumfeld alternativlos, was auch in der anschließenden Diskussion einhellig bestätigt wurde.

Im zweiten Teil wurde über die nicht ausreichenden Betätigungsmöglichkeiten in unserem Ort sowohl für Laboer Jugendliche als auch für jugendliche Urlauber und Tagesgäste berichtet. Bilder eines sonnigen Sonntagnachmittags in Laboe zeigten eindrucksvoll, dass es Jugendliche hier schwer haben, sich adäquat zu beschäftigen.

Im zweiten Teil wurde über die nicht ausreichenden Betätigungsmöglichkeiten in unserem Ort sowohl für Laboer Jugendliche als auch für jugendliche Urlauber und Tagesgäste berichtet. Bilder eines sonnigen Sonntagnachmittags in Laboe zeigten eindrucksvoll, dass es Jugendliche hier schwer haben, sich adäquat zu beschäftigen.

Außerdem wurde der Gedanke angeregt, die Skate-Anlage mit Trimm-Dich-Geräten, wie sie heute an vielen Stränden Europas und der Welt üblich sind, zu ergänzen. Dies würde den generationsübergreifenden Aspekt gemeinsamer sportlicher Betätigung aufgreifen.

Anschließend ergab sich mit den Zuhörern eine interessante Diskussion, die sowohl technische wie auch finanzielle Fragen in den Raum stellte. Die anwesenden Jugendlichen bevorzugen den Standort Rosengarten, weil er zentral ist und sie dort gerne an den Strand gehen. Für sie ist es der ideale Treffpunkt. Versandungen  und Drainageprobleme sollen mit Hilfe des zu beauftragenden Planungsbüros geklärt werden, scheinen nach Meinung aller Beteiligten aber lösbar.

Die Gemeinde hat als finanziellen Rahmen einen Betrag von 60.000€ für eine Anlage im Rosengarten vorgegeben. Die exakten Kosten und Zahlen stehen zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht. Die Daten können erst erhoben werden, wenn die Gemeinde planbare Rahmenbedingungen geschaffen hat. Skate Laboe e.V. sieht sich hier in der Pflicht und wir konnten schon erste Gespräche mit potentiellen Spendern führen. Es liegen uns bereits verschiedene Konzepte vor, die auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden. Gegenstand wäre hier unter anderem die Option, Spender im Beton des Pools namentlich zu nennen und sie somit öffentlich zu machen.

Wir schauen gespannt auf die bevorstehende Befragung der Jugendlichen durch die Bürgermeisterin am 17.11.2016 um 17h im Jugendzentrum Laboe, auf dessen Grundlage dann die Planungen intensiviert werden sollen. Für den Verein Skate Laboe e.V., der für seine mittlerweile über 200 Mitglieder spricht, ist der Standort Rosengarten alternativlos.

Der Verein freut sich über den gelungen Verlauf der Veranstaltung und dankt allen Beteiligten für die konstruktive Diskussion. 

Wir freuen uns darauf, die Gemeinde bei der Umsetzung der jetzt zu fassenden Beschlüsse zu unterstützen und stehen allen Interessierten jederzeit zur Information und zum Austausch zur Verfügung.

1. Vorsitzende Patricia Schoone